Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

Purchase Access
Subject: Jewish Studies

Edited by: Dan Diner

Von Europa über Amerika bis zum Vorderen Orient, Nordafrika und anderen außereuropäischen jüdischen Siedlungsräumen erschließt die Enzyklopädie die neuere Geschichte der Juden von 1750 bis 1950.

Rund 800 Stichwörter präsentieren den Stand der internationalen Forschung und entwerfen ein vielschichtiges Porträt jüdischer Lebenswelten - illustriert durch viele Karten und Abbildungen. Übergreifende Informationen zu zentralen Themen vermitteln ca. 40 Schlüsselartikel zu Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik oder Wissenschaft des Judentums. Die Enzyklopädie stellt Wissen in einen Gesamtkontext und bietet Wissenschaftlern und Interessierten neue Einblicke in die jüdische Geschichte und Kultur. Ein herausragender Beitrag zum Verständnis des Judentums und der Moderne.

Die Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur Online basiert auf der gedruckten Ausgabe Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur von J.B. Metzler Verlag (2011–2015), herausgegeben von Dan Diner.

For more information: brill.com

Überseehandel

(2,265 words)

Author(s): Peach, Terry
Die Idee des Freihandels, vor allem eines freien Überseehandels, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts wesentlich von dem britischen Ökonomen und Börsenmakler David Ricardo (1772–1823) verfochten. Ricardo gilt als Begründer der Lehre vom komparativen Kostenvorteil, der die Außenhandelstheorie prägte. Die bis dahin eher deskriptiv gehaltenen Wirtschaftswissenschaften bereicherte er mit seinem Hauptwerk Principles of Political Economy and Taxation (1817) um neue, stärker analytisch orientierte Zugänge. Ricardos Verständnis praktischer wie theoretischer Ök…

Übersetzung

(2,735 words)

Author(s): Dykman, Aminadav
Aufgrund der diasporischen Mehrsprachigkeit der Juden kommt der Übersetzung in religiösen wie säkularen Kontexten eine zentrale Bedeutung zu. Mit dem Übertritt in neue Sprachräume ergab sich die Notwendigkeit, sowohl Einflüsse aus den Umgebungskulturen ins Hebräische zu integrieren als auch sich den jeweiligen Landessprachen zu öffnen. Dabei sind jüdische Übersetzungstraditionen durch einen Mangel an Kontinuität gekennzeichnet, denn es besteht eine fortwährende Spannung zwischen dem Bestreben na…

Übervolk

(3,818 words)

Author(s): Wussow, Philipp von
Die Vorstellung vom jüdischen Volk als »Übervolk« (Achad Ha’am) verdankt sich einer direkten Übertragung von Nietzsches Begriff des »Übermenschen« auf die jüdische Situation. Sie entstand in einer Debatte zwischen Micha Josef Berdyczewski und Achad Ha’am in den 1890er Jahren über Nietzsche und das Judentum und kann als Knotenpunkt des jüdischen Nietzscheanismus gelten, der zwischen 1890 und 1933 ein bedeutendes Element der antibürgerlichen Rebellion gegen die jüdische Tradition bildete. Jüdische…