Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

Purchase Access
Subject: Jewish Studies

Edited by: Dan Diner

Von Europa über Amerika bis zum Vorderen Orient, Nordafrika und anderen außereuropäischen jüdischen Siedlungsräumen erschließt die Enzyklopädie die neuere Geschichte der Juden von 1750 bis 1950.

Rund 800 Stichwörter präsentieren den Stand der internationalen Forschung und entwerfen ein vielschichtiges Porträt jüdischer Lebenswelten - illustriert durch viele Karten und Abbildungen. Übergreifende Informationen zu zentralen Themen vermitteln ca. 40 Schlüsselartikel zu Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik oder Wissenschaft des Judentums. Die Enzyklopädie stellt Wissen in einen Gesamtkontext und bietet Wissenschaftlern und Interessierten neue Einblicke in die jüdische Geschichte und Kultur. Ein herausragender Beitrag zum Verständnis des Judentums und der Moderne.

Die Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur Online basiert auf der gedruckten Ausgabe Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur von J.B. Metzler Verlag (2011–2015), herausgegeben von Dan Diner.

For more information: brill.com

Yad Vashem

(2,721 words)

Author(s): Stauber, Roni
Yad Vashem (hebr. für Denkmal und Name) am Har Hazikaron (Berg des Gedenkens) im Westen Jerusalems ist die zentrale israelische Einrichtung des Gedenkens und der Erforschung der Schoa. Nach ersten Initiativen im Jischuw zur Einrichtung einer solchen Gedenkstätte während des Zweiten Weltkriegs wurde sie 1953 vom Parlament per Gesetz als Institution des Staats Israel etabliert. Anhand der Bemühungen, der Institution Gestalt zu geben, lassen sich grundlegende Fragen des Umgang…

Yankele

(1,685 words)

Author(s): Pareigis, Christina
Yankele ist der Titel eines 1936 publizierten jiddischen Lieds des Krakauer Dichters und Komponisten Mordechai Gebirtig (1877–1942). In Form eines konventionellen Wiegenlieds spiegelt es die von wirtschaftlicher Not und zunehmendem Antisemitismus geprägte Lage der polnischen Juden in den 1920er und 1930er Jahren zwischen Tradition und Aufbruch in die Moderne wider. Auch im Krakauer Getto schrieb Gebirtig Lieder und Gedichte. Zu seinen am häufigsten interpretierten Liedern gehören allerdings jene, die wie Yankele in der Weise des jiddischen Volkslieds an ein jüdisc…

Yentl

(2,536 words)

Author(s): Norich, Anita
Hauptfigur der 1963 auf Jiddisch und bereits im Jahr zuvor auf Englisch erschienenen Kurzgeschichte Yentl der yeshive bokher (dt. Jentl, der Talmudstudent) von Isaac Bashevis Singer (1902–1991). Die Geschichte handelt von einer Frau, die sich als Mann verkleidet, um Einlass in die maskuline Welt des Tora-Studiums zu erhalten. Der in Polen aufgewachsene, 1935 in die Vereinigten Staaten emigrierte Singer, der 1978 den Literaturnobelpreis erhielt, behandelte in seinen Werken Themen und Grenzüberschreitungen wie den Übe…

Yeshiva University

(1,491 words)

Author(s): Ariel, Yaakov
Führende akademische Hochschuleinrichtung der modern orientierten Orthodoxie in den Vereinigten Staaten mit Sitz in New York. Unter dem Leitmotiv »Torah Umadda« (religiöses Studium und Wissenschaft) förderten die Curricula der 1945 etablierten Yeshiva University und ihrer bis ins 19. Jahrhundert zurückreichenden Vorgängerinstitutionen die Verbindung jüdischer Gelehrsamkeit und weltlichen Wissens. Die Yeshiva University geht auf zwei Ende des 19. Jahrhunderts in New York gegründete Schulen zurück. Die 1886 gegründete Etz Chaim Yeshiva in der …