Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Purchase Access
Subject: History

Herausgegeben von Severin Corsten, Stephan Füssel, Günther Pflug und Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller

Das Lexikon des gesamten Buchwesens ist eine wissenschaftlich zuverlässige Darstellung des gesamten Wissens vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft.

More information brill.com

Macklot

(201 words)

Author(s): R. Fürst
Buchhändler— und Buchdruckerfamilie in Karlsruhe (18./20. Jh.) und Stuttgart (Ende 18./Anfang 19. Jh.), deren einzelne Vertreter häufig miteinander verwechselt werden. Ihr Stammvater Michael M. (1728 bis 1794) kam 1756 als Buchhandlungsfaktor in die 1715 gegr. Residenzstadt Karlsruhe. Noch im selben Jahr verlegte er die erste Ztg. der badischen Markgrafschaften, das «Carlsruher Wochenblatt». Wenige Monate vor Goe- thes erstem Besuch in Karlsruhe (1775) hatte er dessen und s…

Maclise, Daniel

(69 words)

Author(s): Red.
*25. 1. 1811 in Cork (Irland), f25. 4. 1870 in Chelsea, Bildnis— und Historienmaler, Zeichner und Lithograph. M. zeichnete Skizzen und Karikaturen für Frasers Magazine. M. hat mehrere Bücher von Dickens ill.: Master Humphrey's Clock, The Chimes, The Battle of Life und The Cricket on the Heart. Red. Bibliography Thieme—Becker Bd. 23, S. 521 Rümann S. 92 Osterwalder, M.: Dict. des illustrateurs 1800—1914. Paris 1983, S. 654

MacMillan, Ltd.

(351 words)

Author(s): G. P Jcfcoate
Verlag in London, gegr. von den schottischen Buchhändlern Daniel M. (1813—1857) und dessen Bruder Alexander M. (1818—1896). Sie eröffheten 1843 eigene Geschäfte in der Londoner Aldersgate Street und in Cambridge. Im selben Jahr wurden sie auch verlegerisch tätig. Nach dem Tod Daniels wurde Alexander 1863 Verleger der Univ. Oxford. 1869 gründete er eine amer. Tochterfirma in New York. Filialen entstanden in weiteren nordamer. Großstädten, bis 1896 die amer. Firma ganz unabhängig wurde. Seit 1889 …

Mâcon

(194 words)

Author(s): G. Gabel
franz. Stadt in Burgund. 1. Buchdruck. Der in Straßburg gebürtige und zunächst in Basel wirkende Wanderdrucker Michael Wenssler stellte am 10. 3. 1493 in M. ein Diurnale für das Bistum her, bevor er nach Lyon weiterzog. Für das 16. Jh. lassen sich für M. nur zwei Drucke nachweisen: 1521 gab der Buchhändler Claude Guyard ein Brevier in Auftrag, 1532 ließ Louis Thomas ein Missale anfertigen. Im Verlauf des 17.J11.S waren in M. vier Drucker tätig, von denen Simon Bonard die größte Produktivität entfaltete. Bibliography Haebler, K.: Die dt. Buchdrucker des 15.J11.S im Auslande. Münc…

Macrobius, Aurelius Ambrosius Theodosius

(388 words)

Author(s): J. Hönscheid
(Anfang 5.Jh.), röm. Schriftsteller, wohl aus Afrika stammend. M. war wahrscheinlich Prätorianerpräfekt von Italien i.J. 430. Der Dichter Avianus widmete ihm seine Fabeln. Von seinen Werken sind erhalten: 1. De differentiis et societatibus Graeci Latinique verbi (wahrscheinlich vor 430), eine Abh. über das griech. und lat. Verb, die nur in Fragmenten erhalten ist. 2. Commentarii in somnium Scipionis (vermutlich um 430), ein Kommentar zum Schlußteil von Ciceros Werk De república, der sonst nur fragmentarisch in einem P…

Macrobius-Karte

(4 words)

Siehe Klimatenkarte

Macy, George

(207 words)

Author(s): F. J. Mosher | G. Stresow
*12. 5. 1900 in New York, fzo. 5. 1956 ebd., amer. Verleger. M. gründete 1924 in New York den Verlag Macy–Masius, den er 1928 wieder verkaufte, um Leiter der Vanguard Press zu werden, die er jedoch 1929 wieder verließ. Im selben Jahr gründete er seinen ersten Buchclub, den Limited Editions Club, der bis 19S0 für jeweils 1500 Subskribenten sorgfältig edierte und zumeist ill. bibliophile Ausg. klassischer und moderner Autoren herausbrachte. Die Bände wurden von führenden Buchkünstlern betreut, dar…

Madan, Falconer

(88 words)

Author(s): G. P Jefcoate
*15. 4. 1851 in Cam, Gloucestershire, 22. 5. 1935 in Oxford, engl. Bibliothekar. M. war 1880 — 1919 an der Bodleiana in Oxford tätig, seit 1912 als Leiter. Er wirkte in der Bibliographical Society und der Oxford Bibliographical Society mit. 1914 wurde er Präsident der Library Association. Heute ist M. vor allem wegen seiner Bibliographie Oxforder Frühdrucke, «Oxford books, 1468—1680» (Oxford) bekannt, die 1895 bis 1931 in drei Bdn. erschien. G. P Jefcoate Bibliography Munford, W. A.: Who was who in librarianship. London 1985, S. 50

Madden, Jean Patrice Auguste

(90 words)

Author(s): S. Carsten
(1808—1889), franz. Bibliophile und Buchforscher. M., der eine reichhaltige Privatbibl, besaß, veröffentlichte 1868 — 1886 in Paris «Lettres d'un bibliographe» (Ser. 1 — 6). Sie enthalten buchgeschichtliche Abh., die auch dt. Offizinen betreffen. S. Carsten Bibliography Catalogue d'une collection importante d'incunables, d'impressions gothiques du XVI e siècle et de livres anciens et modernes, manuscrits et imprimés... composant la bibliothèque de feu M(onsieur) J. P. A. M. Paris 1S90 Voulliéme, E.: Der Buchdruck Kölns bis zum Ende des 15. Jh.s. Bonn 1903 (ND Dii…

Mader, Joachim Johann

(128 words)

Author(s): R. Tenberg
* 7. 8. 1626 in Hannover, 17. 8. 1680 in Schöningen. Nach dem Studium an der Univ. Helmstedt edierte M. als Bibliothekar, Polyhistor und Rektor der Höheren Schule «Anna–Sophianeum» in Schöningen (Kreis Helmstedt) zahlreiche Briefe, archäologische und genealogische Schriften sowie Chroniken bes. zur norddt. Landes- und Kirchengeschichte. Weiter- hin gab er einige der bis dahin nur handschriftlich überlieferten Werke des D. Engelhus (1434) heraus. Seine bibliothekshistorische Kompilation «De bibli…

Madiis, Franciscus de

(125 words)

Author(s): A. Battini
(Madi, Francesco de '), war 1481 — 1490 als Buchhändler und Verleger in Venedig tätig. Wahrscheinlich übte er die Buchdruckerkunst nie selbständig aus, sondern ließ andere für sich arbeiten, unter ihnen Battista Torti, Giovanni Rosso, Johannes Leoviller und Annibale Fossi. Von seiner Tätigkeit als Buchhändler zeugt heute noch der «Zornale» (Journal), das Rechnungsbuch, in welchem er vom 17. 5. 1484 bis zum 18. 1. 1488 die täglichen Einund Ausgänge seines Geschäfts eintrug. A. Battini Bibliography BMC P. 5, S. xxxvi — xxxvii Brown, H.: The Venetian Printing Press. London 1891 (…

Madison

(615 words)

Author(s): F. J. Mosher
Wisconsin. M., 1836 gegr. als Hauptstadt von Wisconsin, wurde 1848 auch Sitz der University of Wisconsin. 1. Druckwesen Charles C. Sholes und Josiah A. «Wisconsin Enquirer» die erste Ztg. M.s. Die University of Wisconsin Press, 1937 in M. gegr., legt den Schwerpunkt auf Veröff. aus den Geistes– und Sozialwiss. sowie den Geowissenschaften. 2. Bibliotheken a. Das South Central Library System, zu der die M. Public Library gehört, wurde 1975 eingerichtet und hat seine Zentrale in M. b. Die State Historical Society of Wisconsin Library (gegr. 1849) verzeichnet 1993 Gesamtbes…

Madok

(131 words)

Author(s): C. Boßmeyer
( Magnetband–Austauschformat für Dokumentationszwecke) ist ein auf der Grundlage von MAB entwickeltes Datenformat für den Bereich der Literaturdokumentation. Während sich MAB auf die «Regeln für die alphabetische Katalogisierung» (RAK) bezieht, ist MADOK unabhängig von einem bestimmten Regelwerk angelegt. Feldnummern und -Inhalte stimmen in MADOK und MAB weitgehend überein. Für die Dokumentation sind jedoch z.B. die Feldstrukturen für die Inhaltserschließung und Klassifikation weiter ausgebaut. …

Madras–Gerbung

(44 words)

Author(s): G. Brinkhus
in Ostindien angewendete Gerbung für Schaf– und Ziegenfelle, die mit Myrobalanen oder Kassiarinde durchgeführt wird. Da Einbandleder aus der M. nicht sehr haltbar sind, werden sie in Europa mit Sumach nachgegerbt. G. Brinkhus Bibliography Wächter, W.: Bücher erhalten, pflegen und restaurieren. Stuttgart 1996

Madrid

(815 words)

Author(s): K. Wagner
span. Hauptstadt mit über 3 Mio. Einwohnern. 1. Buchdruck Erst nachdem Philipp II. 1561 M. zur festen Residenz der span. Könige bestimmt hatte, führten Alonso Gómez und Pierres Cosin 1566 den Buchdruck ein. Ihre Ges. bestand jedoch nur kurze Zeit. Als Typographus Curiae Regiae druckte Gómez dann allein. Nach seinem Tod (1584) führte die Witwe das Geschäft bis 1595 weiter. Cosin gab bis 1579 eine Reihe von meist schlecht ausgeführten Drucken heraus, wie überhaupt fast alle M.er Drucker des ió.Jh.s. Allein…

Madsack GmbH & Co.

(114 words)

Author(s): K. Gutzmer
Ztg.verlag und –druckerei in Hannover, gegr. 1893 von August M. (1856 —1933), der im Jahr zuvor die Behrenberg'sche Buchdruckerei erworben hatte. Ab 1893 ersch. bei M. der «Hannoversche Anzeiger». Der Sohn Erich M. (1889—1969) war bis 1943 Verleger des «Hannoverschen Anzeigers», den er nach dem Wiederaufbau 1949 als «Hannoversche Allg. Ztg.» (HAZ) neu gründete, der heute führenden Tagesztg. in Niedersachsen. Er übernahm auch die 1946 gegr. «Neue Presse»,…

Madsen, Karl

(104 words)

Author(s): T. Nielsen
*22. 3. 1855 in Kopenhagen, 16. 4. 1938 ebd., dän. Kunsthistoriker, urspr. Maler, führender Kunstkritiker seiner Generation, Kustos des Staatlichen Kunstmuseums, Direktor 1911 — 1925. M. verfaßte zahlreiche Schriften zur franz., niederl., japanischen und bes. dän. Kunstgesch., u.a. die Biographien von J. T. Lundbye (1895), W. Marstrand (1905) und T. Philipsen (1912). Er gehörte zu den Förderern der Forening for Boghaandværk und schrieb viele Abh. über Buchillustration. Sein letztes Werk war die Monographie «Thorvald Bindesbøll» (posthum ersch. 1943). T. Nielsen Bibliography…

Madsen, Victor

(120 words)

Author(s): T. Nielsen
*2. 5. 1873 in Odense, 24. 2. 1941 in Gentofte bei Kopenhagen, dän. Bibliothekar, seit 1903 an der Kgl. Bibol. Kopenhagen. M. war ein angesehener Inkunabelforscher, Mitglied der Kommission für den Gesamtkat. der Wiegendrucke, Mitbegründer der Ges. für Typenkunde des 15.Jh.s; 1914 — 1941 gehörte er der Redaktion der Nordisk Tidskrift för Bok– och Biblioteksväsen an. Sein Hauptwerk ist «Katalog over det kgl. Biblioteks Inkunabler» 1 — 2, 1931 — 1938 (Erg.—Bd. von E. Dal 1963). Dem Kat. der Bibl. K…
▲   Back to top   ▲