Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access Subject: History
Herausgegeben von Severin Corsten, Stephan Füssel, Günther Pflug und Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller

Das Lexikon des gesamten Buchwesens ist eine wissenschaftlich zuverlässige Darstellung des gesamten Wissens vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft.

More information brill.com

Neveža, Andronik Timofeevič

(111 words)

Author(s): H. Röhling
✝ zwischen 30. 11.(10. 12.) 1602 und 29. 4. (9. 5.) 1603. Der Moskauer Drucker war Nachfolger I. Fedorovs. Nach seiner Tätigkeit in Moskau und in Aleksandrovskaja Sloboda kehrte er 1568 nach Moskau zurück. Zus. mit N. Tarasiev druckte er 1568 ein Psalterium. Insgesamt sind 11 Moskauer Drucke und zwei aus Aleksandrovskaja Sloboda von ihm bekannt. In der Tradition Fedorovs stehend, führte N. in Gestaltung und Verzierung der Drucke Neues ein und prägte den Stil des Moskauer Buchdrucks im 17. Jahrhundert. Nach seinem Tod arbeitete sein Sohn I. A. N. im Moskauer Druckerhof. H. Röhling Bibliogr…

Newarksystem

(49 words)

Author(s): A. Klotzbücher
ein in Amerika 1896 entwickeltes Verfahren zur Ausleihverbuchung mit Buchkarte und Leserkarte. Eine vereinfachte Variante ist das Detroitsystem(1929), welchem die Spandau-Hackenfelder Methode entspricht, die in den 1950er Jahren in dt. Frei-handbibl.en eingeführt wurde. A. Klotzbücher Bibliography Sassenberg, I.: Ausleihverbuchung. Darstellung und Vergleich traditioneller und moderner Verfahren. Wiesbaden 1967.

Newbery, John

(119 words)

Author(s): G. P.Jefcoate
* 1713 in Waltham St. Lawrence, Berkshire, 22. 12. 1767 in London, engl. Verleger. N., der Sohn eines Bauern, arbeitete zunächst beim Buchhändler William Carnan in Reading, siedelte jedoch 1744 nach London über, wo er das eigene Geschäft in St. Pauls Churchyard gründete. Allmählich wurde er zum Spezialisten für Kinder– und Schulbücher, die ihm beträchtliche Gewinne einbrachten. Er gilt als Pionier auf diesem Gebiet, verlegte aber auch Bücher für Erwachsene, darunter Werke von Samuel Johnson und …

New Bibliography

(157 words)

Author(s): F. J Mosher
Ein lose gebrauchter Terminus zur Bezeichnung der Textbibliographie, die Philip Gaskell als «Textkritik angewandt auf die analogen, jedoch nicht identischen Probleme der Ed. gedr. Texte» definiert. Die 345 Arbeiten von Gelehrten wie Sir Walter Greg, R. B. McKerrow und A. W Pollard in England und Fredson Bowers und Charlton Hinman in den USA, bes. zu elisabethanischen Texten, sind das Produkt der «new bibliography», die Greg als die Wissenschaft von der Überheferung lit. Dokumente charakterisiert…

New Brunswick

(330 words)

Author(s): F. J. Mosher
New Jersey, Sitz von Rutgers, der State University von New Jersey (gegr. 1766). 1. Bibliotheken a. Rutgers University Libraries, gegr. 1766 (erster Bibliothekar 1814); sie besitzen drei Mio. Bde. und 5,5 Mio. Dokumente, Broschüren und Mss. sowie drei Mio. Mikroformen und audiovisuelle Materialien (1990); es handelt sich um ein System (1993), bestehend aus sechs größeren Bibl.en und 15 Zweigbibl.en auf verschiedenen Campus-Geländen im New Brunswick-Piscataway-Gebiet sowie in Camden und Newark. Die Alexander Lib…

Newcastle upon Tyne (Northumberland)

(319 words)

Author(s): G. Gabel | G. Pflug
1. Buchdruck Der in kgl. Diensten stehende Drukker John Legatt begleitete König Karl I. 1639 nach N., wo er als Erstdrucker der Stadt einige kgl. Proklamationen und zwei Traktate druckte. Bibliography Philipson, J.: The King's Printer in Newcastle upon Tyne in 1639. In: The Library. 6th ser. 11. 1989, S. 1 — 9. 2. Bibliotheken a. StB. Im 18. und 19.Jh. existierten lediglich einige private Leihbüchereien in N. Die StB wurde 1880 mit nachdrücklicher Unterstützung der Familie Newton gegründet. Das Bibl. system besteht aus einer Zentrale (Neubau 1970) u…

Newdigate, Bernard Henry

(322 words)

Author(s): F. J. Mos her
12. 4. 1869 in Kirk Haliam, Derbyshire, 24. 5. 1944 in Oxford, engl. Drucker. N. begann 1890 im Betrieb seines Vaters, der Art & Book Company in Leamington, zu drucken. 1904 wurde die Druckereiabt. des Betriebs vom Verlagsgeschäft getrennt und in Arden Press unbenannt, die 1908 nach Letchworth verlegt und von W. H. Smith & Son gekauft wurde. N. versuchte bei der Arden Press, ermutigt durch Befürworter eines besseren Drucks wie Emery Walker, Wilfrid Meynell, Charles H. Hornby und Lee Warner, die …

New Haven

(594 words)

Author(s): F. J. Mosher
Connecticut. 1. Buchdruck James Parker aus New York, der erste Drucker in N., veröffentlichte 1755 «The Present State of the Colony of Connecticut Considered», den frühesten bekannten Druck N.s, und gründete die erste Ztg. Connecticuts und N.s, die «Connecticut Gazette» (12. 4. 1755). Zur Leitung der Druckerei stellte Parker nacheinander John Holt, Thomas Green, Benjamin Mecom und Samuel Green an. Die erste Druckpresse amer. Bauart wurde 1769 in N. von Isaac Doolittle für William Goddard konstruier…

New Orleans

(481 words)

Author(s): F. J. Mosher
Louisiana. 1. Buchdruck. Der erste Drucker in N. und Louisiana war Denis Braud, der 1764 ein Flugblatt druckte, das die Einwohner von Louisiana darüber informierte, daß der franz. König Louis XV. diese Kolonie an den König von Spanien abgetreten hatte. Die erste Ztg. von N. war der «Moniteur de la Louisiane», der seit 1794 in der Druckerei eines anderen franz. Druckers, Louis Duclot, verlegt wurde. Die «New Orleans Times–Picayune», 1837 von G. W Kendall und F. A. Lumsden gegr., ist bis heute die…

News Corporation Ltd.

(7 words)

Siehe Murdoch, Rupert

Newspaper Library

(5 words)

Siehe Zeitungsbibliotheken

Newton, Alfred Edward

(314 words)

Author(s): E J. Mosher
26. 8. 1864 in Philadelphia, Pennsylvania, 29. 9. 1940 ebd., amer. Büchersammler. N. begann schon als Junge Bücher zu sammeln, doch erst nachdem er sich als Hersteller von Elektrogeräten ein Vermögen erworben hatte, konnte er sich dem ernstzunehmenden Büchersammeln zuwenden. Seine erste Slg. mußte 1896 verkauft werden; er baute dann eine neue mit dem Schwerpunkt auf Samuel Johnson auf, in der aber auch William Blake, Charles Lamb und Thomas Hardy vertreten waren. Um sich den Wunsch zu erfüllen, …

Newtonsche Ringe

(113 words)

Author(s): R. Golpon
Sind kreisförmige oder ovale Gebilde auf dünnen Schichten in den Spektralfarben, die durch Überlagerung von Lichtschwingungen unterschiedlicher Phasen, also durch Interferenz, entstehen. Das geschieht beim fotografischen Kopieren oder Vergrößern, wenn sich zwischen zusammengepreßten Flächen, beispielsweise zwischen Negativ und lichtempfindlichem Material, noch Luftinseln befinden. Auf dem kopierten oder gedr. Bild machen sich diese Lufteinschlüsse meist als abwechselnd dunkle und helle Ringe bem…

New York

(3,606 words)

Author(s): F. J. Mosher
Die wirtschaftliche und kulturelle Metropole und größte Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) hat 7,3 Mio. Einwohner. Seit dem 19. Jh. ist N. der unbestrittene Mittelpunkt des amer. Verlagswesens. Seine Bibl.en machen sie zum wichtigsten amer. Bibliothekszentrum nach Washington D.C. 1. Buchdruck und Buchkunst William Bradford war der erste N.er Drucker (1693). Gegen Ende des 18. Jh.s gab es unter den bedeutenden Mitgliedern des N.er Buchhandels die Druck– und Verlagsfirmen von Hugh Gaine und Thomas und John Swords. Während des 19…

New York Times

(597 words)

Author(s): F J. Mosher
N., die 1851 von Henry Jarvis Raymond (1820 — 1869) als den Whigs nahestehende Ztg. gegr. wurde, war bald berühmt für ihre Objektivität und Sorgfalt und gilt seit langem als hervorragendste unter den amer. Zeitungen. Raymond gab die N. als konservative und stark republikanisch orientierte Ztg. heraus. In den 1870er Jahren führte die N. den Angriff auf die politischen Bosse des Tweed Ring an und drängte auf Reformen in der Kommunalpolitik. Als der urspr. Verleger, George Jones, 1891 starb, ging e…
▲   Back to top   ▲