Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Purchase Access
Subject: History

Herausgegeben von Severin Corsten, Stephan Füssel, Günther Pflug und Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller

Das Lexikon des gesamten Buchwesens ist eine wissenschaftlich zuverlässige Darstellung des gesamten Wissens vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft.

More information brill.com

OfFsetdruckmaschinen

(203 words)

Author(s): C. W Gerhardt
Bei den O. hat man zunächst prinzipiell zwischen Bogen- und Rollendruckmaschinen (für Papier in Bahnen) zu unterscheiden. Beide waren von Beginn an als Rotationsdruckmaschinen konzipiert: Mit drei Zylindern für einseitigen Druck («Triumph» 1907) oder mit vier Zylindern für gleichzeitigen Schön-und Widerdruck (Dt. Reichspate…

Offsetpapier

(66 words)

Author(s): P Neumann
Die auf das mit Feuchtwalzen und Gummitüchern arbeitende Offsetdruckverfahren abgestinuTlten Papiere müssen gut geleimt und ausgereift sein, um f!ächenbeständig («dimensionsstabih»)Passerdifferenzen (Passer) zu vermeiden, aber auch das Stauben und Rupfen, das den Gummizylinder verunreinigen würde. P…

Offsetpraxis, Die neue

(103 words)

Author(s): B. Böhme
(OP Druckmagazin), erscheint seit 1959 im Fachschriften-Verlag in Fellbach. Als Kleinoffset-Zs. gegr. , hat sich das Blatt inzwischen zum fi.ihrenden Druckm.agazin fur Offsetdruck, Gestaltung, Typografie, Druckvorstufen, Weiterverarbeitung und Betriebswirtschaft entwickelt. 0. erscheint monatlich (zehnmalj .) in einer Aufl. von (1996) 17,9 Tsd. Exemplaren im Verbund mit der Schwesterzs. «ProfiPublisher» (viermalj.). Neben den StanU11themen bringt die Zs. Regelmäßig eine ganze Reihe vielbeachtete…

Offsettief-Verfahren

(49 words)

Author(s): R. Golpon
älteres Positivkopierverfahren - auch Beka-Verfahren genannt - zur Herstellung von Offsetdruckplatten auf Grundlage einer …

Ogra

(84 words)

Author(s): Red.
Abk. für die «Ordnung für das graphische Gewerbe» des Reichskommissars für Preisüberwachung vom 21. 5. 1935. Die darauf beruhenden «Anordnungen» der berechtigten Marktverbände (Dt. Buchdrucker-Verein e. V. in Berlin, Verband Dt. Offset- und Steindruckereibesitzer e. V. in Leipzig, Bund der chemigraphischen Ansalten, Kupfer- und Tiefdruckereien Deutschlands e. V. in Berlin) für eine dynamische Preisgestaltung der Druckarbeiten und für die Selbstkostenrechnung wurden damit Druckereibetrieben zur P…
▲   Back to top   ▲