Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Purchase Access
Subject: History

Herausgegeben von Severin Corsten, Stephan Füssel, Günther Pflug und Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller

Das Lexikon des gesamten Buchwesens ist eine wissenschaftlich zuverlässige Darstellung des gesamten Wissens vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft.

More information brill.com

Pamplona

(167 words)

Author(s): Red.
span. Stadt in der Provinz Navarra. 1. Buchdruck 1490-1501 unterhielt Arnao Guillén de Brócar in P. die erste Druckerei, aus der eine Reihe von Werken hervorging, die sich durch die Verwendung z.T. ansprechender Holzschnitte auszeichnen. 1502 verlegte er seine Werkstatt nach Lorgoño. Danach gab es in P. erst 1569 wieder eine von Tomás Porralis bis 1591 betriebene Druckerei, die sein Sohn Pedro bis 1595 weiterflihrte. Bibliography Perez Goyena, A.: Ensayo de bibliografía navarraa. Bd. 1. Burgose 1947 Jimeno J. M.: La imprenta en P. antes de 1600. In: La imprenta en Navarra. Pamplona 1974, S. 41 — 76. 2. Bibliot…

PAN

(224 words)

Author(s): E. Henze † | G. Pflug
ist eine von einem Berliner Künsderkreis 1894 begründete Zs., die mit ihrer belletristisch-aesthetischen Ausrichtung an die Tradition der Musenalmanache anknüpfte, jedoch zugleich eine Annäherung zwischen zeitgenössischer Malerei und Dichtung bewirken wollte. Die Begründer Otto Julius Bierbaum, Julius Meier-Graefe, Richard Dehmel und Eberhard von Lodenhausen-Degener wählten für P. eine genossenschaftliche Organisationsform. Diese Rechtsform war für eine Zs. bis dahin ohne Vorbild. Die Genossenschaft wurde als Gmbh 1894 in das…

Panache

(25 words)

Author(s): A. IlzlenJeldt
eine von Ed Benguiat 1988 für die ITC (International Typeface Corporation) für den Fotosatz entworfene serifenlose Linear-Antiqua mit ausgeprägten Antiqua- Elementen. A. IlzlenJeldt

Panama

(717 words)

Author(s): W. Stegmann
(amtlich Republica de Panama) bildet mit einer Fläche von ca. 75650 qkm die zum Teil nur 60 km breite Landbrücke zwischen Mittel- und Südamerika. Hauptstadt: Panama. Die 2,6 Mio. Einwohner (1995) setzen sich aus 50-60% Mestizen, 15 - 20% Negern und Mulatten, 10-15% Weißen, 5-10% Indianern und ca. 5% Asiaten zusammen. 91% der Stadtbevölkerung, jedoch nur 57% der Landbevölkerung ist lesekundig. Die Amtssprache ist Span., außerdem werden als Verkehrssprachen Engl. und in ländlichen Gegenden auch Indianersprachen benutzt. 1. Druck- und Verlagswesen. Im Jahre 1821 brachte Jose Ma…

Pan American Union

(10 words)

Siehe Organization of the American States

Pañcatantra

(5 words)

Siehe Indische Bucharten

Panckoucke, Charles Joseph

(248 words)

Author(s): M. L. Spieckermann
*26.11.1736, †19. 12. 1798, franz. Verleger, Sohn von André-Joseph R, Verlagsbuchhändler zu Lille. P. übernahm 1757 den Betrieb des Vaters, vier Jahre nach dessen Tod. Da sich in Lille seine geschäftlichen Pläne nicht verwirklichen ließen, ging P. 1762 nach Paris. Dort wurde er innerhalb eines Jahrzehnts zum «Adas des franz. Buchhandels». Er erhielt das Verkaufsmonopol für die Imprimerie royale, die Académie royale des sciences und die Académie des inscriptions et belles–lettres. Ein liberales R…

Pandekten

(6 words)

Siehe Corpus juris civilis

Pandektenband

(21 words)

Author(s): E.-P, Biesalski
(Pandekten, griech. «Gesammeltes») heute nicht mehr gebräuchliche Bezeichnung für einen festgebundenen Belegband, der Akten oder Rechnungen enthält. E.-P, Biesalski

Panikonographie (Paniconographie)

(59 words)

Author(s): Red.
ist ein von Firmin Gillot (1820— 1872) um 1850 in Paris entwickeltes Hochätzverfahren auf der Grundlage der Photozinkotypie. Eswird auch Gillotage oder Gillottypie genannt und ist heute veraltet. Red. Bibliography Unger, A. W: Die Herstellung von Büchern, Illustrationen, Akzidenzien usw. 3. Aufl. Halle 1923, S. 113 Ihme, R.: Lexikon alter Verfahren des Druckgewerbes. Itzehoe 1994, S. 179.

Panizzi, Antonio

(415 words)

Author(s): S. Furlani
* 16. 9. 1798 in Brescello (Herzogtum Modena), †8. 4. 1879 in London, Principal Librarian des British Museum 1856 — 1865. Nach der Promotion zum Dr. jur. 1818 an der Univ. Parma betätigte P sich als Rechtsanwalt und wurde Mitglied des Geheimbundes der Carbonari. Um einer Festnahme zu entgehen, flüchtete er 1822 in die Schweiz und später nach England. In Modena 1823 in Abwesenheit zum Tode verurteilt, verdiente P. sich sein Brot in Liverpool mit Vorlesungen und ab 1828 in London als Professor für…

Panizzistift

(4 words)

Siehe Stellstift

Pankok, Bernhard

(179 words)

Author(s): W .Raub
* 16. 5. 1872 in Münster, †5. 4. 1943 in München, Maler, Graphiker, Architekt, Innenarchitekt, Möbeldesigner und in vielen anderen kunsthandwerklichen Bereichen tätig, Lehrjahre in Düsseldorf und München. 1897 war P. Mitbegründer der «Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk». 1901 wurde er als Professor an die neugegr. «Lehr- und Versuchswerkstätte» Stuttgart berufen, die er nach dem Zusammenschluß mit der Kunstgewerbeschule 1913 — 1937 leitete. 1907 war er Mitinitiator des Dt. Werkbundes…

Pankok, Otto

(385 words)

Author(s): K. Gutzmcr
* 6. 6. 1893 in Saarn bei Mülheim, Ruhr, †20. 10. 1966 in Wesel, dt. Maler, Graphiker, Bildhauer und Schriftsteller. Nach Abitur und kurzen Studien an den Akademien in Düsseldorf und Weimar ging P., angewidert vom akademischen Kunstbetrieb, eigene Wege. Trotz seiner Proteste gegen den Krieg war er 1915 — 1917 Soldat, wurde verwundet und zog aufs Land. Ab 1920 lebte P. in Düsseldorf, schloß sich mit Gert Wollheim dem Künstlerkreis um die «Mutter Ey», dem «Jungen Rheinland» und …

Pannonhalma

(368 words)

Author(s): R. Felmann | K. Gutzmer
Die Bibl, der Erzabtei, der ältesten und bedeutendsten Benediktinerabtei Ungarns, wurde vermutlich gleichzeitig mit der Abtei gegründet. Der älteste bekannte Kat. in Form eines Klosterinventars vom Ende des 11. Jh.s zählt 80 Bde. auf. Hierzu gehören die kostbar ausgestatteten Zimelien (Aufbewahrung im Kirchenschatz), die für die Collationes (Versammlungen) benötigten Bücher wie Martyrologien, Homilien, Erbauungsbücher und Ordensregeln, außerdem allg. Lit., u.a. Werke von Augustinus, Isidor von S…

Panoramaanzeige

(63 words)

Author(s): H. Bohrmaun
ist eine Anzeige in einer Ztg. oder Zs., die über den Bundsteg, d. h. über zwei Seiten hinweg gedr. wird. Die moderne Drucktechnik erlaubt bei Ztg. …

Pan-Presse

(102 words)

Author(s): W. Raub
1908 von Paul Cassirer in Berlin gegründet. Bis 1921 ersch. in ihr 19 meist von Künstlern der Berliner Secession ill. Drucke, u. a. von M. Slevogt, L. Corinth, M. Behmer, M. Beckmann, E. Barlach, A. Gaul und M. Pechstein. Bei den großformatigen Drucken ist der Text der Graphik oft untergeordnet, zum Nachteil der künstlerischen Einheitlichkeit. Nur 111. und handgeschriebene Texte wurden auf der eigenen Graphik-Presse gedr., die gelegentlich auch für andere Auftraggeber tätig war. W. Raub Bibliography Rodenberg, J.: Dt. Pressen. Leipzig 1925, S. 452— 454 Caspers, E.: Paul Cassirer u…

Pâns de Meyzieu

(8 words)

Siehe Pâris de Meyzieu
▲   Back to top   ▲