3 Kapitel. Labīd und al-Aʿšā
(657 words)

[English version]

Auf der Grenzscheide zwischen Heidentum und Islām stehn u.a. zwei hervorragende Dichter, die sich beide schon vor dem Auftreten Muḥammeds mit religiösen Fragen beschäftigt hatten, und von denen der eine zu seiner Lehre übertrat.

1  Abū ʿAqīl Labīd b. Rabīʿa entstammte einer angesehnen Familie der B. Ǧaʿfar, eines Zweiges der Kilāb, die zu den B. ʿĀmir, einer Unterabteilung des qaisitischen Hawāzinstammes, gehörten. Da er in hohem Alter, von dem er auch in seinen Gedichten öfter spricht, i. J. 40/660 oder bald dan…

Cite this page
Brockelmann, Carl, “3 Kapitel. Labīd und al-Aʿšā”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 25 September 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e1282>



▲   Back to top   ▲