9 KAPITEL Indien
(4,912 words)

Aus der grossen Fülle der in Indien auch noch in 19. Jahrh. geschaffenen Literatur in arabischer Sprache, die sich in Europa z. Z. noch nicht vollständig übersehn lässt, können hier nur die wichtigsten Vertreter aufgeführt werden.

Raḥmān ʿAlī, Taḏkiraʾi ʿUlamāʾi Hind, Lucknow 1894.

1  M. ʿA. b. Muftī Yār M. ad-Dakkanī al-Malibārī schrieb 1200/1786:

Kawākib al-ʿirfān bitaḥqīq as-subḥān al-mulaqqab bis-Sabʿ as-sāʾira, gedr. o. O. 1200, Āṣaf. III, 672,201.

2  Qāḍī Ṯanāʾallāh b. Ǧalāladdīn al-Banīpātī , Schüler des Walīallāh ad-Dihlawī (S. 614) und des Luṭfī Mīrzā Muzh…

Cite this page
Brockelmann, Carl, “9 KAPITEL Indien”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 18 November 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e197325>



▲   Back to top   ▲