Atreus und Thyestes
(2,691 words)

(Ἀτϱεύς, lat. Atreus; Θυέστης, lat. Thyestes)

A. Mythos

A. und Th., Söhne des Pelops und der Hippodameia, gelten seit der Antike als Inbegriff des Bruderhasses. Homer kennt allerdings weder ihre Feindschaft noch das Mahl, bei dem A. dem Bruder dessen Kinder vorsetzt (Hom. Il. 2,100–108). Mit Hilfe der Mutter beseitigen sie den Halbbruder Chrysippos, um den Reichtum des Pelops uneingeschränkt zu erben (Hyg. fab. 85,243). Im Streit um den Thron von Myke…

Cite this page
Baldarelli, Beatrice, “Atreus und Thyestes”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 24 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0025>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲