Narkissos
(6,736 words)

(Νάϱκισσος, lat. Narcissus)

A. Mythos

Der Mythos des N. stammt aus der griech. Landschaft Böotien. N. gilt als der Sohn des Flußgottes Kephissos (lat. Cephisus) und der Nymphe Liriope. Die wirkmächtigste Version geht auf Ovids Metamorphosen (Ov. met. 3,339–510) zurück: Wie das Leben des Oidipus ist auch das Leben des N. schicksalhaft von einem Orakel des Teiresias überschattet. Auf die Frage der Mutter, ob ihrem neugeborenen Sohn ein langes Leben beschieden sein wird, antwortet der Sehe…

Cite this page
Marek, Heidi, “Narkissos”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 23 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0089>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲