Paris
(3,521 words)

(Πάϱις, auch: ᾽ΑλέξανδϱΟς/Aléxandros; lat. Paris, Alexander)

A. Mythos

P. ist Sohn des Priamos, des Königs von Troja, und der Hekabe. Ein Traum Hekabes verheißt Troja von P. verursachtes Unheil, weshalb er in den Bergen ausgesetzt wird (Apollod. 3,12,5). Nach Hyg. fab. 91 soll er getötet werden, doch die damit beauftragten Sklaven lassen ihn am Leben. Er wird von Hirten gefunden und erhält den Namen Alexandros (»Mannabwehrer«), nachdem er Räuber abgew…

Cite this page
Steffen, Schneider, “Paris”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 24 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0100>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲