Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 8 of 51 |

Valentinianer
(359 words)

[English version]

(Valentinianismus). V. heißen die Schüler des Valentinus [1] (die Bezeichnung zuerst bei Iust. Mart. dial. 35,6 und Hegesippos bei Eus. HE 4,22,5), die wichtigste christl.-häretische Strömung des 2. und 3. Jh. n. Chr. (Spuren bis ins 7. Jh.); sie war im gesamten Mittelmeerraum verbreitet und für die entstehende katholische Mehrheitskirche eine ernste Konkurrenz. Hippolytos [2] (Refutatio omnium haeresium 6,35,7) berichtet von einer Spaltung in eine ital. (Ptolemaios [66], Herakleon) und eine östliche Schule (Theodotos [10], Markos). Von anderen V. …

Cite this page
Holzhausen, Jens, “Valentinianer”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1226900>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲