Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Garten
(5,128 words)

1. Nutz- und Ziergärten

1.1. Allgemeine Entwicklung

Der Ausdruck »G.« ist vom gotischen garda abgeleitet, das einen umfriedeten Hofraum bezeichnet [4]. G. bieten Pflegeräume für Nutzpflanzen und Zierpflanzen, die eines besonderen Schutzes bedürfen, z. B. weil sie als nicht einheimische Pflanzen oder als Zuchtformen konkurrenzschwach sind. G. können mehr oder weniger künstlerisch gestaltet sein.

Im MA versorgte man sich in Stadt und Land weitgehend mit Gemüse und Obst

Cite this page
Bischoff, Harald, Kalusok, Michaela and Wiener, Jürgen, “Garten”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 23 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a1244000>
First published online: 2014



▲   Back to top   ▲