Orte des Protestantismus [Hinzugefügt 2017]
(7,476 words)

1. Allgemeines

1.1. Grundlagen

Der Protestantismus kennt, wie alle monotheistischen Religionen und christl. Konfessionen, für sein Selbstverständnis zentrale Orte (Orte der Religionen). Diese sind in der Regel nicht als »hl.« definiert, sondern als Orte, an denen sich die Erinnerung an bestimmte für die Konfession grundlegende Ereignisse festmacht. Es sind Orte, die zur Veranschaulichung und Erinnerung dienen; sie sind jedoch – zumindest in der theologis…

Cite this page
Judith Becker, Henning P. Jürgens, Herausgeber: Judith Becker, Andrea Hofmann and Irene Dingel, “Orte des Protestantismus [Hinzugefügt 2017]”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 19 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-3418_dnpo9_a6028000>
First published online: 2016
First print edition: 20161101



▲   Back to top   ▲