Deutsch-Israelitischer Gemeindebund
(1,187 words)

Freiwilliger Zusammenschluss jüdischer Gemeinden in Deutschland mit dem Ziel, diese im Hinblick auf ihre Verwaltungs-, Wohltätigkeits- und Bildungsangelegenheiten zu organisieren und ihre Interessen nach außen hin zu vertreten. Die Gründung des Gemeindebunds erfolgte vor dem Hintergrund der deutschen Reichseinigung in den Jahren 1867–1871 und der damit einhergehenden staatsbürgerlichen Gleichstellung der deutschen Juden. Der Gemeindebund stellte den ersten erfolgreichen Versuch eines Zusammensch…

Cite this page
Reinke, Andreas, “Deutsch-Israelitischer Gemeindebund”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 17 November 2017



▲   Back to top   ▲