Drvar
(2,884 words)

Die westbosnische Kleinstadt Drvar beherbergte während des Zweiten Weltkriegs zeitweilig das Hauptquartier der jugoslawischen Partisanen und war im Mai 1944 Schauplatz einer gescheiterten deutschen Militäroperation, die die Gefangennahme des Partisanenführers Josip Broz Tito zum Ziel hatte. Zu Titos engsten Mitstreitern in Drvar gehörte der jüdische Maler, Jour…

Cite this page
Ristović, Milan, “Drvar”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, herausgegeben von: Dan Diner, . 7 Bände. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2011–2015). Consulted online on 29 March 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0188>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲