Halacha
(7,121 words)

Die jüdische Halacha (wörtlich etwa »Gängiges«) ist die Gesamtheit der durch kasuistischen Diskurs entstandenen Vorschriften, die das Leben jüdischer Individuen und jüdischer Gemeinschaften regulieren. Dieses Regelwerk, das eine Verletzung der biblischen Gebote abwehren soll, war nicht absolut unveränderlich. Seit ihrer frühesten Kodifikation als Mischna (Talmud) in der Antike wurde…

Cite this page
Zohar, Zvi, “Halacha”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 21 November 2017



▲   Back to top   ▲