Jüdische Historisch-Ethnographische Gesellschaft
(2,659 words)

Die 1908 in St. Petersburg gegründete Jüdische Historisch-Ethnographische Gesellschaft war die erste eigenständige Forschungseinrichtung zur Geschichte der Juden im Zarenreich. Sie knüpfte an die jüdische Historiographie und die Arbeit jüdischer historischer Gesellschaften im westlichen Europa an, vertrat jedoch vor dem Hintergrund der Situation der Juden im multinationalen Russischen Reich eine eigene, ethno…

Cite this page
Armborst-Weihs, Kerstin, “Jüdische Historisch-Ethnographische Gesellschaft”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, herausgegeben von: Dan Diner, . 7 Bände. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2011–2015). Consulted online on 23 May 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0374>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲