Memento Mori
(3,750 words)

Titel eines Gedichts des jiddischen Dichters Moyshe-Leyb Halpern (1886–1932) aus seinem ersten Gedichtband In Nyu York (1919). Memento Mori ist ein Beispiel für die Fähigkeit des Dichters, eine sehr persönliche Äußerung in lebendige jiddische Umgangssprache zu kleiden. Im Kontext moderner Lyrik illustriert das Gedicht somit Halperns unverwechselbare Synthese von modernem Individualismus und der Dynamik des Jiddischen als der Sprache d…

Cite this page
Miron, Dan, “Memento Mori”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 24 November 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0534>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲