Staatsangehörigkeit
(3,653 words)

Die Institution der Staatsangehörigkeit bildet die Grundlage eines Schutz- und Pflichtenverhältnisses zwischen einem politischen Gemeinwesen und seinen Bürgern. Historisch geht sie mit der Entstehung des verfassungsrechtlichen Nationalstaats einher. Gegenüber dem Modell des ethnisch grundierten Nationalstaats insbesondere der krisengeschüttelten postimperialen Zwischenkriegszeit erwies sich die Zugehörigkeit zu…

Cite this page
Balke, Ralf and Jean, Yaron, “Staatsangehörigkeit”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, herausgegeben von: Dan Diner, . 7 Bände. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2011–2015). Consulted online on 24 May 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0829>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲