Sulamith
(1,750 words)

Erste jüdische Zeitschrift in deutscher Sprache und lateinischer Schrift, die zwischen 1806 und 1848 in neun Jahrgängen in Dessau verlegt wurde. Ihrem Selbstverständnis nach der jüdischen Aufklärung verpflichtet, war es ihr erklärtes Ziel, Bildung, Angleichung ans Bürgertum sowie rechtliche Gleichstellung der Juden in den deutschen Ländern voranzutreiben. Im Anschluss an die frühe Haskala verschrieb sich Sulamith der Reform des jüdischen Kultus- und Schulwesens, deren traditionelle Formen ihre Autoren als zentrales Hindernis der Emanzipation erachte…

Cite this page
Lohmann, Ingrid, “Sulamith”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, herausgegeben von: Dan Diner, . 7 Bände. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2011–2015). Consulted online on 28 March 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0842>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲