Wiener Kongress
(3,105 words)

Der Wiener Kongress 1814/1815 ist die erste Zusammenkunft in der modernen Staatengeschichte, die auch die Rechtsstellung der Juden ( Emanzipation) ausdrücklich thematisierte. Dies betraf vor allem den im Zuge des Kongresses neu begründeten Deutschen Bund. Dessen Staaten behielten sich gegen den Wunsch führender Repräsentanten der Mächte eigene Regelungen vor, die auch die Rücknahme von Juden zuvor …

Cite this page
Kirchhoff, Markus, “Wiener Kongress”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 16 December 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_01104>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲