Wunderrabbi
(2,226 words)

Seit dem 9. Jahrhundert war im Judentum nördlich der Alpen die Figur eines Wundermannes bekannt, die durch moderne Popularisierungen unter der Bezeichnung Wunderrabbi geläufig wurde. Aufgrund seines esoterischen Wissens, insbesondere über Bedeutung und Wirksamkeit der göttlichen Namen, wurden diesem Ba’al Schem (hebr. für »Meister des Namens«) wundertätige und heilende Kräfte zugeschrieben. Im Chassidismus, der im späten 18. …

Cite this page
Grözinger, Karl Erich, “Wunderrabbi”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 16 December 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_01118>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲