Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 2 of 509 |

Butterbrief
(68 words)

ist die volkstümliche Bezeichnung für die vom Papst oder von einem Bischof verkündete Fastendispens, die zum Genuß von Milchprodukten und Eiern an Fasttagen berechtigte. Die dafür zu entrichtenden Gebühren gingen an die Kurie und wurden auch zum Kirchenbau verwendet. Gedruckte B.e sind aus Ingolstadt bekannt, wo sie 1484 die Presse eines namentlich nicht bekannten Druckers verließen.

Bibliography

Einblattdrucke des 15. Jh.s. Halle 1914, Nr. 898—900

Cite this page
S. Corsten, “Butterbrief”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 20 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_022053>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲