Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 6 of 47 |

Curialis
(55 words)

Im engeren Sinne die vom 8. Jh. bis 1123 bezeugte, aber wenigstens ein Jh. ältere Kursive der päpstlichen Kanzlei; die sehr runde Schrift ist von byzantinischer Behördenschrift beeinflußt. Sie wurde auch von stadtrömischen Notaren und, abgewandelt, an anderen Bischofssitzen geschrieben.

Bibliography

Rabikauskas, P.: Die römische Kuriale in der päpstlichen Kanzlei. Rom 1958.

Cite this page
B. Bischoff, “Curialis”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 19 April 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_030935>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲