Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 13 of 18 |

Delitiae
(134 words)

(lat. = Ergötzlichkeiten, «Merkwürdigkeiten»), bes. im 16. und 17. Jh. Titel für Gedichtsammlungen, z.B. «D. poetarum Germanorum», Bde. I-VI (Frankfurt 1612) von Janus Gruter, sowie für vorwiegend unsystematische Formen der Ansammlung und Vermittlung von Wissen, z.B. «D. mathematicae et physicae», Bd. I, von Daniel Schwenter (1636), Bde. II -III von Georg Philipp Harsdörffer (Nürnberg 1651 -1653), auch für speziellere Fachliteratur, z.B. «D. hortenses, das ist: Blumen-Artzney, Küchen- und Baumga…

Cite this page
W. Harms, “Delitiae”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 17 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_040213>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲