Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Frühkarolingische Minuskel
(128 words)

älteste Form der karolingischen Minuskel. Da die neue Minuskel des späten 8. und des frühen 9. Jh.s an verschiedenen Orten zwar aus verwandten Tendenzen, aber aus sehr verschiedenen Vorstufen entstanden ist, scheint es gerechtfertigt, die Bezeichnung «F. M.» auf die Mehrzahl der Minuskelschriften der 1. Generation der Reform (ca. 780 bis ca. 815) anzuwenden, in deren rundlichen Schriften noch etwas vom kursiven Duktus der vorausgegangenen Zeit nachwirkt. Beispiele sind: die Minuskel Godescalcs und …

Cite this page
B. Bischoff, “Frühkarolingische Minuskel”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 23 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_060893>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲