Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 2 of 148 |

Gerstenmaier (Gerstenmann, Gerstenmayr), Johannes
(245 words)

aus Heidelberg stammender Tübinger Buchbinder der 2. Hälfte des 16. Jh.s. Um in den Genuß der Rechte eines «Universitätsverwandten» zu gelangen, ließ sich G. zweimal in die Tübinger Universitätsmatrikel aufnehmen. Das erstemal am 7. 2. 1565 als «Joannes Gerstenmann Heidelbergensis»; das zweitemal am 17. 10. 1568 unter Angabe seines Berufes als Buchbinder («com-pactor librorum»). Neben Wolf Conrad Schweicker war G. sicher der erfolgreichste und bekannteste Tübinger Buchbinder des 16. Jh.s. Zu seinen Kunden zählten vor allem Angehörige der Tübinger Univ…

Cite this page
P. Amelung, “Gerstenmaier (Gerstenmann, Gerstenmayr), Johannes”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 23 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_070338>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲