Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Guldinbeck, Bartholomaeus
(232 words)

dt. Frühdrucker in Rom. G., der den Titel eines Magisters führte, stammte aus Sulz in der Diözese Konstanz (wahrscheinlich Sulz am Neckar). Seine ersten Drucke erschienen 1475. In diesem Jahr brachte er insgesamt fünf firmierte und datierte Drucke heraus (mehr als in allen späteren Jahren). Bis 1476 benutzte er eine Antiquatype, die er von seinem Landsmann Wendelinus de Wila übernommen hatte. Danach ging er zu gotischen Typen über. Sein letzter datierter und firmierter Druck war eine dt. Ausg. der «Mirabilia urbis Romae» (H 11211) vom 28. 8. 1487. Obwo…

Cite this page
P. Amelung, “Guldinbeck, Bartholomaeus”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_071029>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲