Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Hochspringer
(250 words)

(Hochspring), Hans, der Jüngere, Ul-mer Winkeldmcker des ausgehenden 15. und frühen 16.Jh.s. H. war wahrscheinlich ein Sohn des seit den 1470er Jahren in Ulm nachgewiesenen Münzmeisters Hans H. des Älteren. Nach dem Ulmer Steuerbuch von 1499 saß H. im «Hanen gäßlin» in nächster Nähe anderer Drucker. Um 1497/1498 scheint er von Johannes Reger dessen abgelegte Type 6 übernommen und eine Winkeldruckerei eröffnet zu haben. Zus. mit Reger und anderen Angehörigen der Buchgewerbe wird er 1499 als Mitglied der Künstlerbruderschaft beim Ulmer Wengenkloste…

Cite this page
P. Amelung, “Hochspringer”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 21 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_080749>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲