Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 59 of 441 |

Holbein d.J., Hans
(754 words)

* 1497 in Augsburg, † 29. 11. 1543 (begraben) in London, dt. Maler und Zeichner, zweiter Sohn des Augsburger Malers Hans Holbein d. Ä., Schüler seines Vaters in Augsburg, auch unter Einfluß Hans Burgkmairs, seit 1515 in Basel. Mitarbeit in der Werkstatt des Basler Malers Hans Herbster (Oporin). Mit seinem Bruder Ambrosius H., versah H. für den gemeinsamen Lehrer Oswald Myconius ein Ex. des «Lobs der Torheit» von Erasmus von Rotterdam mit originell gezeichneten Bildmarginalien. 1516 malte er das «Schulmei-sterbild» für Myconius, ein Bildnis des Basl…

Cite this page
H. Wendland, “Holbein d.J., Hans”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 17 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_080852>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲