Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Inkunabel
(1,952 words)

1. Begriff.

Als I.n (lat. incunabula = Windeln, übertragen: frühe Kindheit, Anfänge) bezeichnet man die Drucke, die bis einschließlich 1500 ersch. sind. Der Name weist ursprünglich nur auf eine Anfangszeit hin, so bei Mallinckrodt (De ortu ac progressu artis typographicae dissertatio, 1640) und anderen. Der Begriff I. für die Erzeugnisse des frühen Buchdrucks wurde erst Ende des 18. Jh…

Cite this page
W. Schmitz, “Inkunabel”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 22 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_090271>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲