Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 152 of 399 |

Kekinowin
(115 words)

oder kekeenowin. Bis Mitte des vorigen Jh.s in Nordamerika gebräuchlicher Ausdruck aus der Sprache der Ojibwa–Indianer für eine nur den Priestern und Schamanen bekannte Ideen– oder Inhaltsschrift zum Vortragen von Zauberformeln und magischen Gesängen. Kekiwin oder kekeewin war die Bezeichnung für die allgemein verständliche Bilderschrift. Über das Alter der als Felszeichnungen und Rindenschnitte vorliegenden Zeichen herrschen unterschiedHche Meinungen, die Datierungen gehen von 1620 bis 1790. Ewe-Schrift

Bibliography

Schoolcraft, H. R.: Historical and stat…

Cite this page
H. Buske, “Kekinowin”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_110287>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲