K–l–Wert
(88 words)

aufgrund von Befragungen errechnete Größe des Leserkreises der durchschnitdichen Ausgabe einer periodischen Publikation. Der Wert gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der ein Befragter Leser der kleinsten belegbaren Einheit einer Ztg. oder Zs. ist. Vergleichbare Angaben bietet die Anzahl der Leser pro Ausg. (LpA) und Leser pro Nummer (LpN).

Bibliography

Fachzeitschriften–Analyse. Anleitung und Empfehlungen für Anlage, Durchführung und Berichterstattung. Stand 1985. Mindelheim 1985

Lüi, V.: Vor der Einführung einer neuen Währung? Die Methodenfrage …

Cite this page
H. Bohrmann, “K–l–Wert”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 10 December 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_110284>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲