Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 6 of 36 |

Leichenpredigten
(387 words)

schon aus frühchristlicher Zeit bekannt und in Hss. überliefert. Seit der Reformation verbreitete sich bes. im protestantischen Deutschland der Brauch, L. in gedr. Form an die Trauergäste zu verteilen. In Frankreich bürgerte sich die gedr. «oraison funèbre» im Zuge der Gegenreformation ein und erreichte mit berühmten Vertretern lit. Rang, z.B. J.–B. Bossuet, V.–E. Fléchier und vor allem Louis Bourdaloue, «le roi des pré–dicateurs, le prédicateur des rois». Je nach Bedeutung und Reichtum des Verb…

Cite this page
R. Feldmann, “Leichenpredigten”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 23 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_120354>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲