M
(189 words)

zwölfter Buchstabe des lat. Alphabets. Die phönizi-sche Urform des abendlandischen M, eine vierfach gebrochene Linie mit langem Schlußstrich, wurde wie schon bei den Griechen im Lat. in die symmetrische zweigipfelige Form des klassischen Alphabets umgestaltet. In der älteren Kursive etwas abgerundet, erhielt das M durch die Möglichkeit einer Ligatur mit der Zunge eines vorausgehenden e einen zusatzlichen Abstrich, an den die zwei gleichen Bögen angehängt wurden. Aus der Ligatur isoliert, wurde d…

Cite this page
B. Bischoff †, “M”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 17 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_130001>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲