Makrotypographie — Mikrotypographie
(106 words)

Dieses Begriffspaar wurde 1984 von dem Schweizer Typographen Jost Hochuli geschaffen, um die Wandlung in der Typographie durch die Einführung von bleisatzlosen Setzverfahren zu charakterisieren. Während sich die Makrotypographie — von einer fest vorgegebenen Bleischrift ausgehend, die der Schriftanwender nicht verändern kann mit dem Layout — z. B. mit dem Format, der Größe und der Stellung der Kolumnen und der Abbildungen — befaßt, fallen der Mikrotypographie diejenigen Probleme zu, die sich aus…

Cite this page
G. Pflug, “Makrotypographie — Mikrotypographie”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 18 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_130141>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲