Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Makulaturforschung
(331 words)

meinte urspr. die Auswertung der als Fehldrucke makulierten Druckbogen, die bei Auflösung der seit dem 16. Jh. aufkommenden Klebepappdekkel zutage kommen und oft aus Drucken stammen, von denen keine Ex. mehr erhalten sind. Ferner stammen zahlreiche ma. Bilderbogen, frühe Einblattkalender, Kartenspielbogen und Flugblätter aus Einbandmakulatur. Im weiteren Sinne gehört zur M. die Auswertung der als Bogenfalz, Rückenfalz, Deckelspiegel, Deckelbeklebung oder Umschlag verwandten beschriebenen Pergame…

Cite this page
H. Rosenfeld f, “Makulaturforschung”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 18 June 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_130143>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲