Search Results: | 10 of 62 |

Malone Society
(102 words)

engl. Bibliophilenges., gegr. 1906 von Edmund K. Chambers, Sir Walter W. Greg und Alfred W. Pollard. Sie fuhrt den Namen nach dem Bibliophilen und Shakespeare–Sammler Edmund Malone. Zweck ist die VeröfF. engl. Schauspiele vor allem des 16. und 17. Jh.s. Bisher hat die Ges. über 150 Titel veröff.; diese wurden bis vor wenigen Jahren nur an Mitglieder abgegeben, sind aber jetzt über die Oxford University Press auch im Buchhandel erhältlich.

Bibliography

WiLSON, F. P.: The Malone Society. The first fifty years, 1906 to 1956. In: The Malone Society [Oxford] Coll…

Cite this page
J. L. Flood, “Malone Society”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 21 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_130176>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲