Nachauflage
(63 words)

ist als Synonym für «unveränderte Neuaufl.» gebräuchlich; im Verlagsrecht ist der Begriff jedoch nicht definiert.

Im Modernen Antiquariat bezeichnet man mit N. den Nachdruck verramschter Titel durch die Großantiquariate nach Ausverkauf der Restauflage. Diese N.n haben inzwischen einen solchen Umfang, daß die Grenzen zwischen Großantiquariat und Verlag verwischt wurden.

Bibliography

Lexikon der grafischen Technik. 7. Aufl. Leipzig 1986, S. 408.

Cite this page
K. Gutzmer, “Nachauflage”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 23 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_140007>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲