Nachdruckreihen
(76 words)

bezeichnen abgeschlossene oder offene Buchserien, die ausschließlich aus unveränderten Nachdrucken älterer, vergriffener Werke bestehen, aber mit einem aktuellen Kommentar versehen sein können. N. gibt es sowohl im Wissenschafts— als auch im schöngeistigen Bereich. In der Regel werden N. von einem oder mehreren Herausgebern betreut.

Beispiele: Sammlung wissenschaftlicher Commentare (SWC), Stuttgart/Leipzig; Monumenta Germaniae Hi-storica. Scripteres in folio, Stuttgart; Nachdrucke deutscher Literatur des 17. Jahrhunderts, Bern; Rara ex bi…

Cite this page
A. Dornemann, “Nachdruckreihen”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 19 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_140013>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲