Namen– und Artensatz
(62 words)

Bezeichnung flir Satzarbeiten, die überwiegend oder ausschließlich aus Eigennamen und Sachbegriffen, aus Fremdwörtern oder ungewöhnlichen Ausdrücken, aus Abk. oder Aufzählungen von Gegenständen bestehen. Da bei der Texterfassung durch den Setzer hierbei die Mengenleistung pro Zeiteinheit sinkt, ist je nach Schwierigkeitsgrad ein entsprechender Preisaufschlag angemessen.

Bibliography

Krüger, H. M.: Leitfaden der Druckkalkulation. 9. Aufl. Frankfurt 1960, S. 50.

Cite this page
P. Neumann, “Namen– und Artensatz”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 20 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_140057>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲