Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Naudin, Bernard-Etienne-Hubert
(171 words)

* 11. 11. 1876 in Châteauroux, ✝ 7 - 3-1946 in Noisy-le-Grand (bei Paris), franz. Graphiker, Sohn eines Uhrmachers in Châteauroux. Im Gymnasium hatte er Baptiste Bourla (Schüler von Eugène Devéria) als Zeichenlehrer. 1897 wurde er in die Hochschule der schönen Künste Paris aufgenommen und arbeitete in der Werkstatt des Malers Léon Bonnat (1833-1922). Von Francois Courboin erlernte er die graphischen Techniken. Um 1904 gab er das Malen auf und widmete sich der Federzeichnung und der Radierung. N.…

Cite this page
A. Labane, “Naudin, Bernard-Etienne-Hubert”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 16 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_140136>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲