Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Nettohandel
(144 words)

Der unter den Sortimenter-Verlegern übliche Changeverkehr wurde am Ende des 18. Jh.s durch den N. abgelöst, d.h. es wurde nur noch gegen bar oder auf Kredit unter Gewährung von Buchhändlerrabatt geliefert. Vorkämpfer dieser Reform, die sich gegen die Auswüchse des Tauschhandels und den Nachdruck richtete, war P. E. Reich, seit 1762 Mitinhaber der Weidmannschen Verlagsbuchhandlung, und die 1765 von ihm gegr. Buchhandelsgesellschaft. Nach heftigen Kontroversen zwischen Reichsbuchhändlern und den Leipziger Nettohändlern bürgerte sich der N. um die Jahrhundertwend…

Cite this page
K. Gutzmer, “Nettohandel”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 25 June 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_140199>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲