Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Neusatz
(102 words)

heißt die Wiederholung des Setzens eines Werkes ohne Veränderungen nach einer gedr. Vorlage. Im 15 . - 17.Jh. kam das häufig vor, z.B. weil man kein Geld ftir die Papierkosten einer höheren Auflage hatte, während der Setzerlohn sehr niedrig war. N. konnte vermieden werden, wenn es möglich war, den vorhandenen Satz eine Zeit lang stehen zu lassen ( Stehsatz). Vom 18 . Jh. an konnte man immer wiederkehrende Texte stereotypieren, vom 19. Jh. an auch matern, um N. zu vermeiden. Heute bewahrt man die Filme auf.

Bibliography

Boghardt, M.: Analytische Druckforschung. Hamburg 1…

Cite this page
C. W. Gerhardt, “Neusatz”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 21 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_140239>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲