Philipp der Kühne, Herzog von Burgund
(185 words)

* 17. 1. 1342 in Pontoise, 27. 4. 1404 in Halle (Brabant). P. konnte auf Grund der wirtschaftlichen Prosperität seiner Länder eine glänzende ritterliche Kultur und ein fürstliches Mäzenatentum entfalten; die burgundischen Herzöge übertrafen bald an Reichtum, Macht und Prunk die übrigen europäischen Fürsten. Dieses Mäzenatentum ermöglichte auch eine Blüte der Buchkunst. In den ersten Jahrzehnten des 15. Jh.s waren die burgundischen Gebiete noch Einflußbereich anderer Zentren, vor allem von Paris.…

Cite this page
O. Mazal, “Philipp der Kühne, Herzog von Burgund”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 22 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_160594>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲