Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 14 of 335 |

Reispapier
(69 words)

irreführende Bezeichnung für das aus dem Mark des Tung– Tsau Baumes gewonnene Tsuso–Papier. Aus ca. 5 — 11 cm starken Markstangen wird durch spiralförmiges Schälen ein Blatt erzeugt, das eine sehr weiße samtartige Oberfläche hat und daher vor allem im 18. und 19. Jh. in der chinesischen (Miniatur–)malerei verwendet wurde.

Bibliography

Bartelt, E.: Ein «R.», das keins ist. In: Restaura 95. 1989, S. 54 bis 55.

Cite this page
G. Brinkhus, “Reispapier”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 24 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_180428>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲