Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 43 of 205 |

Romische Datierung
(171 words)

Die Angabe des Jahres erfolgte üblicherweise durch Nennung der beiden j. wechselnden höchsten Beamten, der Konsuln, in der Kaiserzeit auch durch Zahlung der Tribunatsjahre des Kaisers. Die Zählung «ab urbe condita» (= seit der Gründung Roms) setzte sich in der Antike nicht durch und wurde erst in der Neuzeit üblich. Der Tag wurde durch die Kalendae (i. Tag des Monats), Nonae (5. oder 7. je nach Monat) und Idus (13. oder 15.) bzw. durch Rückwartszahlung von diesen – unter Mitzahlung des Ausgangst…

Cite this page
B. Bader, “Romische Datierung”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 26 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_180761>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲