Search Results: | 10 of 509 |

Stege, Erwin von
(176 words)

seit 1458 als kaiserl. Münzmeister nachgewiesen, Bürger von Frankfurt. Kaiser Friedrich III. ließ 1476 S. in Köln, wo dieser sich gerade aufhielt, inhaftieren, weil er eine größere Geldsumme schuldig geblieben war. Die Stadt setzte sich 1476 für seine Freilassung ein. Nach längeren Verhandlungen verzieh Friedrich am 3. 3. 1477 dem Münzmeister, dieser schwur am 17. 4. 1477 Urfehde. Dennoch ließ S. eine kaum verschlüsselte Schmähschrift gegen den Rat von Köln drucken, die Heinrich Urdemann, Dechant an St. Andreas in Köln, verfaßt hatte. Das Druckgerät lieh S. von Nikolaus Götz, der d…

Cite this page
S. Corsten, “Stege, Erwin von”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 23 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_191944>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲