Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 81 of 92 |

Subscriptio
(607 words)

(lat. = Unterschrift) wird als Bezeichnung für Schlußschriften in Hss. verwendet, insbes. für Schluß-schriften in profanen und christlichen Hss. zur Zeit des Überganges von der Spätantike zum MA (4.–6. Jh.). Vielfach gibt die S. wichtige Anhaltspunkte für die Überlieferungsgesch. einzelner Texte, zumal wenn sie auf Textkorrekturen hinweist (bes. in Hss. antiker Autoren). Korrigiert bzw. emendiert wurde vorwiegend in Italien, z. B. in Rom, Verona, Ravenna, Mailand, im Kreis der Symmachi; aber auc…

Cite this page
W. Milde, “Subscriptio”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 21 March 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_192262>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲